Führerstände installieren / tauschen

Aus Freeway Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Führerstände installieren/Tauschen

Bei einigen Fahrzeugen aus dem Internet muss ein Führerstand installiert werden, bevor es im Train Simulator genutzt werden kann. Wie das geschieht, beschreibe ich hier.

Dazu wird ein unicodefähiges Programm benötigt. Dieses ist bereits in Windows integriert und heißt Editor, Notepad oder ähnlich. Zu finden ist es meistens unter

Start -> Programme -> Zubehör

Lokomotiven haben eine Datei mit der Endung eng, in der die Eigenschaften der Lokomotive festgelegt sind. So auch, welcher Führerstand verwendet wird.

Wichtig!


Niemals direkt im Hauptverzeichnis des Train Simulators arbeiten.


Zuerst einmal ist aus Sicherheitsgründen von der Original eng – Datei eine Kopie anzufertigen. In dieser wird dann gearbeitet. Sollte etwas nicht funktionieren, kann so schnell der Ausgangszustand wieder hergestellt werden.

Bilder Version

Ich füge nun den Führerstand der Acela (eine Standardlokomotive des Train Simulators) in die Lokomotive Tser DB 103 157 (Ordnername tserdb103157) ein. Zu finden sind die Lokomotiven und Waggons unter

X:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator\TRAINS\trainset

wobei X:\ für ein belibiges Laufwerk steht und je nach Installation bei jedem abweichen kann.

  • Den Ordner tserdb103157 öffnen.
Fsteinf1.jpg
  • Die Datei tserdb103157.eng suchen und mit Notepad oder einem anderen geeigneten Programm öffnen.
Fsteinf2.jpg
  • Den Eintrag Cabview ( ….cvf )suchen.
Fsteinf3.jpg
  • Den Ordner Acela öffnen.
Fsteinf4.jpg
  • Den Ordner CABVIEW markieren, kopieren und in den Ordner tserdb103157 einfügen. (zum Beispiel durch gleichzeitiges Betätigen der Tasten STRG und C [Kopieren] und STRG und V [Einfügen])
Fsteinf5.jpg
  • Die cvf – Datei im Ordner CABVIEW suchen, mit der rechten Mousetaste markieren, im aufklappenden Menü Umbenennen wählen, Bearbeiten -> Kopieren auswählen (oder vereinfacht STGR und C drücken)
Fsteinf6.jpg

" Den Eintrag Cabview (...) in der eng – Datei der tserdb103157.eng löschen und durch den Namen der neuen cvf – Datei ersetzen. (Am einfachsten ist es, den Eintrag mit der Mouse zu markieren und anschließend Bearbeiten -> Einfügen auswählen bzw. STRG und V drücken).

Fsteinf7.jpg

" Die Änderung speichern.

Wenn die Dateiendung ausgeblendet ist, dann öffnen Sie bitte einen Ordner und wählen Sie Extras -> Ordneroptionen -> Ansicht und entfernen Sie das Häckchen bei Erweiterung bei bekannten Dateitypen ausblenden.

Ist die gewünschte Datei eine selbstinstallierende Datei, so muss während der Installation unbedingt auf den richtigen Pfad geachtet werden. Danach auf jeden Fall überprüfen, ob in der eng – Datei der richtige Name der cvf – Datei eingetragen ist.

Sollten in der Klammer Anführungszeichen stehen, so können diese stehen gelassen werden.

Es darf aber kein Leerzeichen zwischen den Klammern vorhanden sein!
Die Klammern haben hier keine Bedeutung, sie sind aber notwendig, wenn der Dateiname der cvf – Datei Leerzeichen enthält.

Mit dieser Methode lässt sich praktisch jeder Führerstand in jede Lokomotive installieren.

Der Train Simulator unterscheidet nicht zwischen Lokomotiven, Triebwagen und Steuerwagen. Er kennt nur Lokomotive und Waggon. Aber auch eine Lokomotive kann Fahrgäste aufnehmen. So sind auch Steuerwagen im Train Simulator als Lokomotive eingetragen und es gibt Lokomotiven, die als Waggons eingetragen sind (zum Beispiel bei German Railroads Dampfloks, die keine Leistung bringen sollen).

Ich wünsche viel Freude mit dem Train Simulator und beim Experimentieren mit neuen Führerständen.

Video Version

Hallo ich hab nochmal eine kleine Video Version gemacht.

benfu99 am 18.05.2011

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
MSTS
TS 2014
Bahnwissen
Werkzeuge